Der aus den Faultürmen in den Stapelbehälter (1.500 m³) verdrängte ausgefaulte Schlamm wird mittels Schneckenpressen entwässert.

Zur Verbesserung des Trockengehaltes wird Polymer zu dosiert.

2 Schneckenpressen: je 60 – 350 kgTS/h

Trockensubstanz: ca. 24,5 % TS

Schlammverwertung: Verbrennung

Schlammanfall 2021: 2.943 t, Tendenz steigend