Die Trübwässer aus den Voreindickern und der Schlammentwässerung werden in den Speichern gesammelt und in den Nachtstunden der Biologie zugeführt.

Die Abluft wird zum Biofilter geleitet.

Gesamtvolumen 450 m³

PRIMÄRSCHLAMMPUMPEN:

Der Primärschlamm aus der Vorklärung wird über 2 Pumpen zu den Voreindickern gepumpt.

Font Resize